Doping im Sport

Öffentlicher Bereich
Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
Friedrich
Admin
Beiträge: 1057
Registriert: Freitag 9. Juni 2017, 19:06
Wohnort: Klettgau
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Ja
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Offenes Diskussionsforum für Gäste und Mitglieder.

#1

Ungelesener Beitrag von Friedrich » Sonntag 20. Mai 2018, 18:26

Russisches Staatsdoping: Ungeklärte Fußballer-Proben
Verdacht: Spieler aus aktuellem WM-Kader Russlands betroffen

Von Florian Riesewieck, Hajo Seppelt und Thomas Flehmer


Auffällige Dopingproben von Fußball-Nationalspielern aus dem vorläufigen WM-Kader Russlands sollen in der Vergangenheit nicht ausreichend untersucht worden sein. Einheimische Funktionäre stehen unter Verdacht, die zweifelhaften Befunde aus dem Jahr 2014 vertuscht zu haben. Der ARD-Dopingredaktion wurde aus Weltverbandskreisen ein Dokument zu den betroffenen Proben zugespielt - mit Nummern und zugeordneten Namen der Spieler. Darunter befinden sich Mitglieder des aktuellen WM-Kaders. Im Dezember 2014 hatte die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA im Moskauer Kontrolllabor 155 Proben von Fußballern in Russland beschlagnahmt, unter denen sich auch die der Nationalspieler befinden.

Quelle: sportschau.de
Rennradfahren - Leichtathletik - und nun auch der Fußball.

Ich glaube der Kampf gegen Doping ist schon lange verloren. Aber ich glaube da sind die Doping- Ankläger und Richter auch selbst schuld. Zulange hat man mitgespielt. Geld war und ist wichtiger als fairer Sport meine ich. Und es wird auch jetzt nicht wirklich durchgegriffen werden. Wie auch ? das System ist am laufen und kassieren.

Meine Meinung, und wie ist Eure Meinung dazu ?
Gruß Friedrich
 
 
Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein. Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Thiesi
Social Media-Manager
Beiträge: 908
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 20:09
Wohnort: Irgendwo im Friesland...
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Ja
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:
Poland

Re: Offenes Diskussionsforum für Gäste und Mitglieder.

#2

Ungelesener Beitrag von Thiesi » Sonntag 20. Mai 2018, 20:05

Hi

SO ist der Kampf gegen Doping etc. verloren. Die Behörden müssen umdenken, sonst wird das nichts.
Und auch die FIFA, die UEFA, CONCACAF, DFB, das Olympia-Komitee und wie sie alle heißen müssen auch umdenken.
Man muss konsequent sein und auch bei Hinweisen dem nachgehen und wenn sich der Verdacht erhärtet, muss man KONSEQUENT durchgreifen.

Bislang, so finde ich, ist man da zu inkonsequent.

Ich finde, KONSEQUENZ ist da die beste Medizin.
Vielleicht auch eine unabhängige Einrichtung etc. im Kampf gegen Doping einrichten?

Grüße
Grüße
Thies

"Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos." - Albert Einstein, Theorethischer Physiker († 1955)

Zur Twitter-Seite dieses Forums

Benutzeravatar
Friedrich
Admin
Beiträge: 1057
Registriert: Freitag 9. Juni 2017, 19:06
Wohnort: Klettgau
Erinnerungs-Mail an die Haupt E-Mail-Adresse: Ja
Erinnerungs-Mail an die 2. E-Mail-Adresse: Nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Doping im Sport

#3

Ungelesener Beitrag von Friedrich » Sonntag 20. Mai 2018, 21:48

6000 Sprays für 121 SportlerOlympia 2018:

Norweger überraschen mit Unmengen an Asthma-Mittel

Montag, 12.02.2018, 18:39

Die norwegische Olympia-Delegation hat offenbar für die Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang ausreichend vorgesorgt: Unglaubliche 6000 Asthma-Sprays für 121 Sportler haben die Skandinavier im Gepäck.

Norwegen wird seinem Ruf als erfolgreiche Winternation bei den diesjährigen Olympischen Spielen gerecht. Die Skandinavier holten bislang bereits beeindruckende neun Medaillen (2 Gold, 4 Silber, 3 Bronze) und belegen aktuell den dritten Rang im Medaillenspiegel hinter Deutschland und den Niederlanden.

Vor allem in den Langlaufdisziplinen gilt das norwegische Team als Top-Favorit auf weiteres Edelmetall, im Skiathlon sicherte es sich sogar schon den Dreifachsieg. Hängt das starke Abschneiden auch damit zusammen, dass Norwegen mit sage und schreibe 6000 Asthma-Sprays die mit Abstand größte Menge aller Teilnehmer im Gepäck hat?


Quelle: focus.de

Und was ist passiert, nichts !!!! Es geht einfach weiter. Schlimme Zustände meine ich.
Gruß Friedrich
 
 
Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein. Mahatma Gandhi

Neues Thema Antworten